Charity

Ich bezeichne die deutschen Lebensumstände im Vergleich zum Großteil der Welt als paradiesisch - teilen wir doch etwas von unserem Glück....




       Unterm Foto sind Teilergebnisse 
       aufgeführt...

Charity

2004  unterstützen wir  drei schwer erkrankte RU-Kinder
2008  kooperieren wir mit dem Verein "Stadt ohne Drogen" in Ekaterinburg - in Bingi entsteht ein kleines Rehabilitationszentrum
2013  schult eine D-Physiotherapeutin 22 RU-Therapeuten vor Ort
2014  verteilen wir erstmalig kostenlos Hörgeräte im Ural, die von deutschen Hörgeräteakustikern individuell angepasst werden
2016  ist das Trinkwasser in Nizhni Tagil ungenießbar - also kaufen und schleppen wir....
2016  2. Hörgeräteaktion
2017  schulen wir Hospizclowns in Ekaterinburg - es entsteht SMILE
2018  schulen wir in einem zweiten Hospizclownseminar nach
2019   Polina, eine RU-Zwangsdeportierte aus dem II. Weltkrieg, stellt mit unserer Hilfe einen Entschädigungsantrag an die BRD
2019  3. Hörgeräteaktion

2020    4. Hörgeräte-Aktion im 75. Friedensjahr nach dem II. Weltkrieg in Russland, Belarus und Kirgistan
2020    Schulung von Hospizclowns in Nizhni Tagil durch Mira Neumeier

2020 -  und darüber hinaus: Gründung einer anthroposophischen Behindertentagesstätte im Ural